Friday, 24.11.17
home Jerichower Land Havelberger Dom Urlaubsorte in der Altmark Reiten & Wandern
Altmark - Geschichte
Geschichte Altmark
Gründung Altmark
Altmark & Napoleon
Altmark & Blütezeit
weitere Geschichten ...
Altmark - Landschaft
Colbitz Letzlinger Heide
Altmärkische Wische
Elb-Havel-Winkel
Jerichower Land
weitere Landschaften ...
Altmark - Sehenswürdigkeiten
Bockwindmühle Wanzer
Havelberger Dom
Schloß Döbbelin
Uenglinger Tor
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Altmark - Städte
Tangermünde
Seehausen
Sandau
Kalbe
weitere Städte ...
Altmark - Freizeit
Altmärkische Wandernester
Reiten in der Altmark
Aldmark Fahrradtouren
Altmark Wassersport
Altmark Pferdewohnwagen
weiteres Freizeitangebote ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Altmärkische Wandernester

Altmärkische Wandernester


Die Altmärkischen Wandernester sind Orte in der Altmark, die ganz besonders reizvolle Wanderwege zu bieten haben. Außerdem zeichnen sie sich unter anderem durch eine gute Beschilderung und so genannte Wanderstützpunkte aus, an denen Besucher Information zum Wanderwegenetz erhalten.



Zu den Wandernestern zählt der kleine Ort Jemmeritz im Westen der Altmark. Die rund acht Kilometer lange Jemmeritzer-Heide-Tour führt durch die ausgedehnten Misch- und Kiefernwälder des Jemmeritzer Forstes und durch das gleichnamige Moor. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen das alte Rittergut von Jemmeritz und die Jemmeritzer Eiche, deren Alter auf 600 bis 1.000 Jahre geschätzt wird.

Der kleine Ort Storkau liegt an den Ufern der Elbe zwischen den Städten Tangermünde und Arneburg. Ein rund sechs Kilometer langer Wanderweg führt von hier durch die einzigartige Landschaft der Elbauen. Aufgrund seiner Abgeschiedenheit empfiehlt sich dieser Wanderweg besonders für Erholungssuchende.

Das Wandernest Klietz eignet sich besonders für Naturfreunde. Denn der rund acht Kilometer lange Wanderweg ist gleichzeitig ein ausgewiesener Naturlehrpfad. Anhand zahlreicher Informationstafeln erfährt der Wanderer hier Interessantes über die Flora und Fauna dieser Landschaft östlich der Elbe. Zu den Sehenswürdigkeiten der Region zählen das historische Hofmuseum von Klietz und die Klietzer Bockwindmühle aus dem 19. Jahrhundert.

Im Herzen der Altmark liegt der kleine Ort Kläden. Mit dem 17 Kilometer langen Schäferweg gehört er ebenfalls zu den Altmärkischen Wandernestern. Der Weg führt über die Wiesen und Felder der Region, vorbei an kleinen verträumten Ortschaften in denen die Zeit still zu stehen scheint. Besonders sehenswert sind der alte Gutshof von Kläden und die Hünengräber entlang des Schäferweges.
Altmark Urlaub