Friday, 24.11.17
home Jerichower Land Havelberger Dom Urlaubsorte in der Altmark Reiten & Wandern
Altmark - Geschichte
Geschichte Altmark
Gründung Altmark
Altmark & Napoleon
Altmark & Blütezeit
weitere Geschichten ...
Altmark - Landschaft
Colbitz Letzlinger Heide
Altmärkische Wische
Elb-Havel-Winkel
Jerichower Land
weitere Landschaften ...
Altmark - Sehenswürdigkeiten
Bockwindmühle Wanzer
Havelberger Dom
Schloß Döbbelin
Uenglinger Tor
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Altmark - Städte
Tangermünde
Seehausen
Sandau
Kalbe
weitere Städte ...
Altmark - Freizeit
Altmärkische Wandernester
Reiten in der Altmark
Aldmark Fahrradtouren
Altmark Wassersport
Altmark Pferdewohnwagen
weiteres Freizeitangebote ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Bockwindmühle Wanzer

Bockwindmühle Wanzer


In der kleinen Gemeinde Wanzer im der Norden der Altmark befindet sich eine der rund 100 noch erhaltenen Bockwindmühlen Deutschlands. Jahrzehntelang haben diese Mühlen die Altmark geprägt und sind damit ein fester Bestandteil dieser Region.



Bereits zu Beginn des 17. Jahrhunderts ist Wanzer als Mühlenstandort bekannt. Die Bockwindmühle von Wanzer wird allerdings erst im Jahr 1805 errichtet. Hier wird bis in die 1960er Jahre Getreide gemahlen. Durch eine lange Stillstandzeit verfällt die Mühle zusehends. Erst im Jahr 2002 wir sie an ihrem Standort abgebaut und wenig später auf einem historischen Mühlengrundstück in Wanzer wieder errichtet. Das Dach der Mühle wird neu gedeckt und sie bekommt ebenfalls neue Holzflügel.

Heute erstrahlt die Bockwindmühle Wanzer wieder in altem Glanz. Das charakteristische an einer Bockwindmühle ist ihr großer Sockel, auch Bock genannt, auf dem das drehbare Mühlenhaus steht. Durch das Drehen des Hauses können die Mühlenflügel in den Wind gestellt werden.

Bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts gab es in der Altmark insgesamt 118 Windmühlen die ständig in Betrieb waren. Die Bockwindmühle Wanzer ist eine der wenigen die bis heute in der Region erhalten geblieben ist.
Altmark Urlaub