Friday, 24.11.17
home Jerichower Land Havelberger Dom Urlaubsorte in der Altmark Reiten & Wandern
Altmark - Geschichte
Geschichte Altmark
Gründung Altmark
Altmark & Napoleon
Altmark & Blütezeit
weitere Geschichten ...
Altmark - Landschaft
Colbitz Letzlinger Heide
Altmärkische Wische
Elb-Havel-Winkel
Jerichower Land
weitere Landschaften ...
Altmark - Sehenswürdigkeiten
Bockwindmühle Wanzer
Havelberger Dom
Schloß Döbbelin
Uenglinger Tor
weitere Sehenswürdigkeiten ...
Altmark - Städte
Tangermünde
Seehausen
Sandau
Kalbe
weitere Städte ...
Altmark - Freizeit
Altmärkische Wandernester
Reiten in der Altmark
Aldmark Fahrradtouren
Altmark Wassersport
Altmark Pferdewohnwagen
weiteres Freizeitangebote ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Jerichower Land

Jerichower Land


Die Region Jerichower Land liegt im Südosten der Altmark. Inmitten einer einzigartigen Naturlandschaft finden sich hier zahlreiche Dörfer, in denen Besucher die ländliche Lebensweise und die Traditionen dieser Region erleben können.



Die Elbe und der Elbe-Havel-Kanal durchfließen das Jerichower Land. Entlang dieser Gewässer findet sich ein reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt. Besucher können diese einmalige Naturlandschaft auf den Rad- und Wanderwegen entlang der Flussläufe erkunden.

Insgesamt 500 Kilometer Radweg führen durch das Jerichower Land sowie an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Region vorbei. Zahlreiche Naturlehrpfade entlang der Wege informieren Besucher über die vielseitige Flora und Fauna des Jerichower Landes. Zu den schönsten Ausflugszielen in der Region zählen unter anderem die Lochower Teiche und das Tiergehege in dem kleinen Ort Zabakuck. Der Niegripper See und der Parchauer See sind beliebte Naherholungsgebiete in der Region Jerichower Land. Die Campingplätze rund um diese Badeseen locken jedes Jahr zahlreiche Besucher an.

Im Herzen des Jerichower Landes liegt die gleichnamige Stadt Jerichow. Hier befindet sich eine Kirche mit Klosteranlage aus dem 12. Jahrhundert. Sie ist eine der bedeutendsten Backsteinbauten östlich der Elbe. Eine Ausstellung im Kloster informiert über die Geschichte des Bauwerkes und den Prämonstratenserstift, der das Kloster im Jahr 1144 gründete.

Die Stadt Genthin liegt ebenfalls im Jerichower Land, direkt am Elbe-Havel-Kanal. Sie beherbergt das Kreismuseum Jerichower Land. Besucher können sich hier über die Entstehung und Entwicklung der Region informieren. Sehenswert ist auch der Genthiner Wasserturm. Die Aussichtsplattform des 48 Meter hohen Bauwerks ermöglicht einen wunderschönen Ausblick auf Genthin und die umliegende Landschaft.
Altmark Urlaub